Speyer – eine sympathische Kaiserstadt

Rhein-Neckar-Guide

Der Freizeit- und Ausflugsführer für die Metropolregion

Rhein-Neckar-Guide header image 1

Speyer – eine sympathische Kaiserstadt

Schon von weitem zeugt bei der Anfahrt der mächtige Dom von der großen Vergangenheit der kleinen Stadt Speyer. Die Bauherren waren die deutschen Kaiser aus der Dynastie der Salier (1027-1138). Dieses aus der Umgebung stammende Adelsgeschlecht machte Speyer zu einem Zentrum des Reiches. Von hier trat Heinrich der IV. den berühmten “Gang nach Canossa” an.

Sehenswürdigkeiten

Zu einem Besuch der Stadt gehört natürlich unbedingt die Besichtigung des Domes mit den Kaisergräbern. Noch tiefere Einblicke in die Geschichte kann man sich direkt daneben im “historischen Museum der Pfalz” holen. Das Museum ist bekannt für seine hervorragenden Sonderaustellungen. Man versteht sich hier sehr gut auf die unterhaltsame und anschauliche Vermittlung geschichtlicher Themen.

Aus etwas aktuellerer Vergangenheit stammen die Exponate im Technikmuseum. Hier ist unter anderem das “russische Spaceshuttle” Buran und eine echte Boeing 747 zu bewundern. Aufgrund der Größe des Museums und dem nicht ganz günstigen Eintrittspreis sollte man hierfür etwas mehr Zeit einplanen. Man bekommt wahrscheinlich auch problemlos einen ganzen Tag rum.

Sehr lohnend ist auch der Besuch des Unterwasser Zoo Sea Life. Der Besucher wird in die faszinierende Welt der Meere und Flüsse entführt. Mehr als 3000 Tiere aus über 100 Arten sind hier zu sehen.

Stadtleben

Vom Dom weg führt die Fußgängerzone Maximiliansstraße. Ihre für die Größe der Stadt ungewöhnliche Breite und barocke Paläste geben Speyer ein großzügiges Flair. Hier kann man im kleineren Rahmen, dafür ohne Hektik Shoppen und im Sommer das Leben in einem der Straßencafés geniessen. Ausserdem findet hier im Dezember der alljährliche Weihnachtsmarkt statt.

Das größte Event des Jahres findet aber über das zweite Juliwochende statt. Zum Brezelfest auf dem großen Festplatz in Sichtweite des Doms strömen alljährlich tausende Besucher aus der ganzen Region.

Gastronomie

Natürlich hat hier Speyer auch einiges zu bieten. Sehr beliebt ist beispielsweise die Hausbrauerei Domhof, welche neben selbstgebrautem Bier bodenständige Küche und einen großen Biergarten bietet. Wie schon gesagt finden sich in der Fußgängerzone zahlreiche Cafés, für einen schnellen Snack oder ein Stück Kuchen zwischendurch ist die Caféteria im überglasten Hof des historischen Museums aber auch eine gute Adresse.

Tags: Ausflugsziele · Gastronomie · Städte

0 responses so far ↓

  • There are no comments yet...Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment